Achleitner neuer Wirtschaftslandesrat

Standortressort bleibt weiterhin starke Zukunftskraft für die Wirtschaft.

Markus Achleitner, Thomas Stelzer, Christine Haberlander

© Land OÖ/Denise Stinglmayr

Markus Achleitner wurde heute im Landtag offiziell als Wirtschaftslandesrat angelobt. Er folgt damit Michael Strugl, der nach 21 Jahren Politik – davon 5 Jahre als Mitglied der Landesregierung – in die Wirtschaft wechselt. Er wurde in den Vorstand der Verbund AG berufen und wird dort ab Jänner 2019 an der Seite von Wolfgang Anzengruber den Stromkonzern managen.

Der 49-jährige, Markus Achleitner, war Generaldirektor der OÖ Thermenholding mit mehr als 850 Mitarbeitern. Achleitner ist seit zehn Jahren für den Wirtschaftsbund tätig, unter anderem als Delegierter zum Wirtschaftsparlament, als Obmann der Fachgruppe Gesundheitsbetriebe Oberösterreich und Obmann-Stv. der Fachgruppe Hotellerie, sowie Vertreter im Fachverband auf Bundesebene. Ab Jänner 2019 startet Achleitner eine Auftakttour durch alle Bezirke, zu der alle Wirtschaftstreibenden eingeladen sind. Dies bietet allen UnternehmerInnen auch die Möglichkeit den neuen Wirtschaftslandesrat persönlich kennenzulernen. Achleitner kündigte bei seiner Angelobungsrede auch ein „Power-Programm“ gegen den Fachkräftemangel an und sprach von Zeiten großer Veränderungen die in den nächsten zehn Jahren kommen werden. Das spricht für einen Turbo-Start des neuen Wirtschaftslandesrates.

„Wir freuen uns und sind stolz, mit Markus Achleitner einen Vertreter aus dem Wirtschaftsbund als Wirtschaftslandesrat zu stellen. Ich kenne ihn als Energiebündel und als Mann mit Durchsetzungsvermögen und Handschlagqualität. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit im Auftrag der Wirtschaft. Michael Strugl hat viel für den OÖ Standort erreicht und das umfangreiche Ressort mit viel Engagement und Fachkompetenz geleitet. Wir haben viele gemeinsame Projekte entwickelt und umgesetzt. Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit und im Namen aller UnternehmerInnen für die tolle Leistung und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe,“ so Präsidentin und WB-Landesobfrau Doris Hummer.

Der Wirtschaftsbund gratuliert weiters Landesrätin Christine Haberlander zur Bestellung als Landeshauptmann-Stellvertreterin.

nach oben