Daniel Fürstberger löst Schweigkofler als Obmann der WKOÖ-Fachgruppe Druck ab

Der gelernte Flachdrucker Daniel Fürstberger übernahm per 1.1.2019 die Obmannschaft der Fachgruppe Druck und löst Gerhard Schweigkofler, der seit 2009 die Interessen der Branche vertreten hat, ab.

© LUIF W.Wolfgang

„Ich bedanke mich bei Gerhard Schweigkofler, der mit seinem Engagement wesentlich zur Attraktivierung der Berufsausbildung und zur ständigen Verbesserung des Images der Druckerbranche beigetragen hat. Daniel Fürstberger wünsche ich viel Erfolg und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, bedankt sich Präsidentin Doris Hummer. 

Daniel Fürstberger (44) ist geschäftsführender Gesellschafter der Druckerei Mittermüller GmbH. Weiters ist er in der MM Kunststoffverarbeitungs- Gmbh,  CMYK-Printproducing Werbeagentur und als zertifizierter und gerichtlich beeideter Sachverständiger tätig.

Der gebürtige Linzer ist seit 2004 im Ausschuss der Fachgruppe Druck vertreten und seit 2015 war er bereits Obmann-Stellvertreter. Tanja Neudorfhofer, geschäftsführende Gesellschafterin der Graphik-Druck Neudorfhofer GesmbH in Grein, bleibt weiterhin Obmann-Stellvertreterin. Als weiterer Obmann-Stellvertreter kommt Ronald Sonnleitner, Geschäftsführer der Landesverlag Druckservice GmbH Wels, dazu. Er ist  bereits seit 2015 im Fachgruppenausschuss.

„Fürstberger ist seit 2004 Wirtschaftsbundmitglied und engagiert sich vielseitig für die Branche. Er ist Beauftragter für zahlreiche Projekte der WKOÖ – wie zum Beispiel die Mitgestaltung der Qualifizierungsverbünde sowie die Gründung der Informationsplattform www.beratungsplus.com – und vertritt auch die oberösterreichischen Interessen im Bundesfachverband Druck und Medientechnik in Wien. Wir gratulieren ihm sehr herzlich zur Funktion als Fachgruppen-Obmann“, so Wirtschaftsbund Direktor Wolfgang Greil.

nach oben