Elke Lumetsberger löst Sonja Maria Haider als Landesinnungsmeisterin der oö. Gärtner und Floristen ab

Elke Lumetsberger aus Vorchdorf übernimmt ab 1. August die Agenden als Innungsmeisterin der oö. Gärtner und Floristen. Günter Reichinger aus Braunau wird neuer Innungsmeister-Stellvertreter.

© Lumetsberger

„Wir freuen uns, dass Elke Lumetsberger diese Aufgabe übernommen hat. Sie ist eine starke Vertretung für die Brancheninteressen der Gärtner und Floristen und setzt sich auch für die Stärkung des Images des Berufes Florist und Gartengestalter ein. Wir wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg“, so Landesobfrau und Präsidentin Doris Hummer.

Seit 2010 ist Lumetsberger mit „floral elements“ in Vorchdorf selbständig tätig. Seit 2011 ist sie aktiv in der Landesinnung der oö. Gärtner und Floristen engagiert und seit 2016 ist sie auch Vorstandsmitglied des Wirtschaftsbundes Vorchdorf. Die ausgebildete Meisterfloristin hat jahrelang mit dem deutschen, weltweit renommierten Floristen Gregor Lersch eng zusammengearbeitet. Sie hält zahlreiche Präsentationen und Seminare als Referentin im In- und Ausland. Unter anderem in Deutschland, Australien, Irland und Japan.

„Ganz besonders wichtig ist mir die Aufrechterhaltung der hohen handwerklichen Qualität und Qualifikation im Floristik- und Gärtnergewerbe sowie die Sicherung des Fachkräftebedarfes und des Berufsnachwuchses durch Information bei Lehrlingsmessen, Messe „Jugend & Beruf“ und Schulvorträgen“, formuliert Lumetsberger ihre Ziele für die künftige Innungsarbeit.

Weitere Ziele der ambitionierten Floristin für die Branche:

  • Starke Vertretung der Brancheninteressen bei künftigen Gesetzesänderungen (Sicherung der Meisterprüfung)
  • Kollektivvertrags-Verhandlungen mit Augenmaß
  • Sicherung des Fachkräftebedarfes und des Berufsnachwuchses durch Information bei Lehrlingsmessen, Messe „Jugend & Beruf“, Schulvorträgen, etc.
  • Erweitertes Kursangebot für Mitarbeiter und Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr
  • Organisation und Durchführung des Bundeslehrlingswettbewerbes 2018 in Oberösterreich
  • Herausgabe einer weiteren Broschüre zum Thema Trauerfloristik anlässlich der Ausstellung 2017
  • Stärkung des Images des Berufes Florist und Gartengestalter
  • Verstärkte Werbeaktivitäten für die Berufsgruppe zu Valentin, Muttertag, Hochzeit, Allerheiligen und Weihnachten
  • Information zu aktuellen Themen wie Digitalisierung, EU-Datenschutz-Grundverordnung, …
nach oben