Winzig für EU-Wahl nominiert – Starke Stimme für die Wirtschaft

Die Unternehmerin Dr. Angelika Winzig (55) aus Attnang Puchheim tritt als OÖ-Spitzenkandidatin bei der EU-Wahl an. Das hat heute der OÖVP-Landesparteivorstand einstimmig beschlossen und somit oberösterreichweite Unterstützung für den Vorzugsstimmenwahlkampf zugesichert.

Doris Hummer, Angelika Winzig

© OÖVP

„Wir sind stolz Angelika Winzig als neue OÖ-Spitzenkandidatin für den Wirtschaftsbund in das Rennen zu schicken. Sie ist bereits 19 Jahre beim Wirtschaftsbund und selbst erfolgreiche Unternehmerin. Als WB- und WK-Bezirksobfrau von Vöcklabruck kennt sie die Anliegen der österreichischen KMU und vertritt deren Interessen. Seit 2011 ist sie auch Vizepräsidentin des Europäischen Wirtschaftsbundes, seit 2013 Abgeordnete zum Nationalrat und seit November 2017 ist sie stellvertretende Klubobfrau, Budgetsprecherin und Vorsitzende des Budgetausschusses. Mit ihr haben wir eine erfahrene Politikerin und wieder eine starke Stimme für die Wirtschaft,“ so Präsidentin Doris Hummer erfreut. 

Angelika Winzig steht für ein starkes Europa, das den Frieden sichert, die Demokratie und Rechtssachlichkeit garantiert und für ein Europa, das in Vielfalt geeint ist – mit nationalen Freiheiten und Eigenverantwortung.

„Ich bedanke mich bei Landeshauptmann Thomas Stelzer und der Oberösterreichischen Volkspartei, mich einstimmig zur OÖ-Spitzenkandidatin für die EU-Wahl zu nominieren. Oberösterreich ist der attraktivste Wirtschaftsstandort Österreichs und eine der führenden Industrieregionen Europas. Ich werde die Interessen Oberösterreichs in Europa vertreten, damit wir weiterhin wirtschaftlich erfolgreich bleiben, die Wettbewerbsfähigkeit unserer vielen Top-Unternehmen weiter ausbauen und ideale Rahmenbedingungen für Unternehmen und Investoren schaffen. Die Europäische Union ist für mich eine große und wichtige Wertegemeinschaft, für die ich mich sehr gerne engagiere,“ so Angelika Winzig.

„Wir sagen auch Danke bei Paul Rübig. Er ist ein großartiger Vertreter Österreichs und ist ein großer Europäer. Er hat viel für die Wirtschaft geleistet. Paul ist seit 34 Jahren Wirtschaftsbundmitglied und seit 2004 Abgeordneter des WB Europaparlaments. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und die vielen Erfolge für die Wirtschaft, wie zum Beispiel ein 2,2 Milliarden Euro schweres Finanzierungspaket für kleine und mittlere Unternehmen das Paul Rübig auf den Weg gebracht hat,“ schließt Hummer.

nach oben