• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      150 Millionen Sensoren für die Autoindustrie

      Eine 30-köpfige WB-Delegation mit WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner und WB-Direktor Wolf-gang Greil an der Spitze besuchte auf Vermittlung von WB-Ortsobmann Wolfgang Griesmann dieser Tage das neue Entwicklungsgebäude des Sensorherstellers E+E Elektronik in Engerwitz-dorf.

      Das 1979 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Sensoren und Handmessgeräten zur Messung von Feuchte, Temperatur, Luftgeschwindigkeit sowie Durchfluss. E+E Elektronik beschäftigt 260 Mitarbeiter, die rund 34 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften und unter anderem 150 Millionen Sensoren für die Autoindustrie produzieren. Mit einem Exportanteil von 97 Prozent ist E+E Elektronik im europäischen und asiatischen Raum sowie in den USA präsent. „Unternehmen wie E+E Elektronik beweisen die Standortqualität Oberösterreichs und sie sorgen für wichtige Arbeitsplätze in der Region“, lobten Trauner und Greil das Engagement des Mühlviertler Vorzeigebetriebes.

      Schließen