• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      24.000 Arbeitsplätze in Wels-Land

      Krenglbach. Die Landtagskandidaten des OÖ. Wirtschaftsbundes haben ihre Tour durch Oberösterreich zu den regionalen Betrieben gestartet, um dort mit Unternehmern ins Gespräch zu kommen. Am 8. September trafen sie sich in Krenglbach.

      Bezirksobmann Franz Ziegelbäck zeigte auf, dass es derzeit 24.000 Arbeitsplätze im Bezirk Wels-Land gibt. „Das sind mehr als es vor der Wirtschaftskrise 2009 gegeben hat“, erklärte der WB-Bezirksobmann.

      VP-Bürgermeisterkandidat Gerald WALTER – ebenfalls Unternehmer – plädierte dafür, das Thema Entbürokratisierung dringend anzugehen. „Das ‚Unternehmen‘ wird einem durch die Verwaltung und die entsprechenden Auflagen oft sehr schwer gemacht. Wir setzen uns für mehr Eigenverantwortung ein!“, betonte WALTER:

      Landtagskandidatin Mag. Barbara Hamader-Rabl widmete sich besonders den Bereichen „Frauen in der Wirtschaft“ und „Arbeitszeitflexibilisierung“. Alle politischen Vertreter plädieren für Entscheidungen, auch wenn diese nicht populär oder angenehm sind. Die anwesenden Unternehmer begrüßen diese klare Ansage. Immerhin sind sie es, die Arbeitsplätze schaffen und die Politik die entsprechenden Rahmenbedingungen dazu. 

      Schließen