• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Christoph Leitl überreicht Julius-Raab-Medaillen: Höchste Auszeichnung für drei verdiente Oberösterreicher

      Die Julius-Raab-Medaille – die höchste Auszeichnung des Wirtschaftsbundes –überreichte dieser Tage WB-Landesobmann Präsident Dr. Christoph Leitl im Mozarthaus der Wirtschaft in der Linzer Altstadt an drei verdiente Oberösterreicher: Univ.-Dozent Primarius Dr. Werner Schöny, FH-Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger sowie Buch-Autor und Seelsorger Prof. Peter Paul Kaspar feierten diese nicht alltägliche Ehrung im Kreise ihrer Familien.

      Wirtschaftskammer- und WB-Präsident Leitl würdigte in seiner Laudatio die Leistungen aller drei Preisträger in ihren jeweiligen Berufsfeldern, in denen jeder von ihnen die Grundsätze des Freiheitskanzlers und WB-Gründers Julius Raab auf seine Art verkörpert:

      Primarius Werner Schöny hat in seinem medizinischen Aufgabengebiet als ärztlicher Direktor der OÖ Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg Hervorragendes geleistet. Denn Bindungen gehen heutzutage vermehrt verloren und psychische Erkrankungen nehmen zu. Schöny hat mit seinem Einsatz aktiv mitgeholfen, die menschlichen Werte in unserer Gesellschaft hochzuhalten.

      Als die erste Fachhochschule in Oberösterreich gegründet wurde, sorgten in Wels die richtigen Leute für die Umsetzung. Und Gerald Reisinger war als führende Person in diese positive Entwicklung involviert. Mit seinem Team hat er als Verantwortlicher gute Arbeit geleistet. Denn die Fachhochschulen sind eine wichtige Einrichtung, um jungen Leuten Perspektiven für die Herausforderungen der Zukunft zu geben.

      Prof. Paul Peter Kaspar bezeichnet Leitl als Multitalent: „Er ist Schriftsteller, Musiker, Pädagoge – und er ist Priester. Niemand könnte die Werte eines Julius Raab besser vermitteln als Paul Peter Kaspar – einer, der im Leben steht, das Leben aufnimmt und reflektiert in seinen Büchern und in seinen Liturgien. Kaspar ist zudem als Hochschul-Seelsorger aktiv in Kontakt mit jungen Menschen. Er lebt das Verbindende und das Menschliche, er ermutigt und ermuntert. Julius Raab würde gerne bei Dir in der Linzer Ursulinenkirche in die Messe gehen!“

      Schließen