• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Corona-Maßnahmen weiter verschärft

      16. November 2020

      Trotz der Anfang November verhängten Maßnahmen steigen die Corona-Infektionszahlen in Österreich immer stärker an.

      Die Bundesregierung hat heute weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen bekanntgegeben, die mit Dienstag, 17.11., 00:00 Uhr in Kraft treten. Der angekündigte Lockdown ist aus gesundheitlichen Gründen zu akzeptieren, trifft aber die heimische Wirtschaft mit voller Härte. Umso wichtiger ist, die Betriebe zu unterstützen und ihnen eine klare Perspektive zu geben. Zur Abmilderung der wirtschaftlichen Schäden braucht es außerdem weiter gezielte Unterstützung für die Unternehmen.

      Einen Überblick über die bekanntgegebenen Verschärfungen finden Sie hier. Sollten heute noch Details zu weiteren Unterstützungsmaßnahmen vorgestellt werden, werden diese ebenfalls unter dem folgenden Link ergänzt:

      Maßnahmen im Überblick

      Es ist zwingend notwendig, dass die schulische Ausbildung so wenig wie möglich eingeschränkt wird. Jedenfalls müssen die angekündigten Betreuungsmöglichkeiten für die Kinder in der Praxis umfassend umgesetzt werden und reibungslos funktionieren. Das ist auch für die Unternehmen der kritischen Infrastruktur bzw. Grundversorgung und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig, aber ebenso für alle anderen Betriebe, die jetzt in der Krise weiterlaufen, um das Land, die Lieferketten und die Produktion aufrecht zu erhalten.

      Wir gehen davon aus, dass ähnliche Modelle wie der rasch und unbürokratisch umgesetzte Umsatzersatz auch für die nun zusätzlich betroffenen Betriebe zur Verfügung stehen werden.


      Dafür setzen wir uns mit aller Kraft ein.

      Schließen