• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Flexible Arbeitszeit hat nichts mit Urlaub zu tun

      So werden aus 0,2 Prozent Gewinn satte 2 Prozent Verlust

      „Wir machen keine Tauschgeschäfte!“, erklärt Oberösterreichs Wirtschaftsbunddirektor Wolfgang Greil angesichts der anhaltenden Diskussionen um die Einführung einer sechsten Urlaubswoche für alle ab 25 Dienstjahren, egal bei wie vielen Arbeitgebern. „Die sechste Urlaubswoche hat nichts mit einer Arbeitszeitflexibilisierung zu tun, das sind nur wieder die Basarmethoden der vermeintlichen Arbeitnehmervertreter in Rot.“

      In Wirklichkeit sei dieser Vorschlag ein Schlag ins Gesicht der Arbeitgeber und alles andere als eine so dringend gebrauchte Ankurbelung der Wirtschaft. Greil: „Gerade freuten sich die Unternehmer noch über eine angekündigte Senkung der Lohnnebenkosten um 0,2 Prozent, da wird im Handumdrehen daraus eine Erhöhung derselben um rund zwei Prozent, wenn man die zusätzliche Urlaubswoche umrechnet. Damit wäre die erreichte Trendwende bei den Lohnnebenkosten ad absurdum geführt und für ältere Arbeitnehmer würde die Jobsuche noch schwieriger!“

      Schließen