• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Höchste WB-Auszeichnung für Josef Ratzenböck

      Die Julius-Raab-Medaille in Gold – die höchste Auszeichnung des Österreichischen Wirtschafts-bundes – überreichte WB-Bundesobmann Präsident Christoph Leitl im Rahmen eines Festaktes an Landeshauptmann aD Josef Ratzenböck anlässlich dessen 85. Geburtstages.

      „Wenn einer auf sein Lebenswerk stolz sein kann, dann ist das Josef Ratzenböck, Oberösterreichs Landesvater von 1977 bis 1995“, betonte Leitl in seiner Laudatio. „Lieber Pepi, du bist der erste Oberösterreicher, der diese besondere Auszeichnung erhält – du stehst damit in einer sehr kurzen Liste mit Persönlichkeiten wie Altbundeskanzler Josef Klaus oder Kardinal Franz König!“

      Mit dem Namensgeber dieser Goldmedaille habe Josef Ratzenböck drei Dinge gemeinsam: 

      • Die Philosophie des politischen Konsenses, wie sie besonders gut in Ratzenböcks Spruch „Streit zehrt, Frieden nährt!“ zum Ausdruck kommt.
      • Zudem war und ist Josef Ratzenböck ein „glühender“ Europäer, man denke nur an das Bild an der tschechischen Grenze – den Stacheldrahtzaun durchschneidend.
      • Menschlichkeit, wie seine noch immer spürbare Beliebtheit im Land beweist. 

      „Diese wirklich selten vergebene Auszeichnung rührt mich, habe ich doch Julius Raab sogar noch persönlich gekannt“, bedankte sich Ratzenböck. „Und es freut mich, diesen Anlass mit meiner Eisstockgemeinschaft feiern zu dürfen. Seit gut 50 Jahren huldigen wir jeden Sonntag im Winter diesem Sport, auch wenn man’s uns nicht gleich ansieht.“

      Schließen