• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Jede fünfte Einreichung beim Wettbewerb „WiR“ aus OÖ

      Der mit 150.000 Euro Preisgeld dotierte Wettbewerb „WiR – Wirtschaft in der Region“ ist eine Initiative des Wirtschaftsbundes und schaffte mit 1.150 Einreichungen – davon alleine 240 aus Oberösterreich – eine neue Rekordbeteiligung. In Wilhering wurden die „WiR“-Sieger jetzt ausgezeichnet.

      Hans-Jürgen Neumann aus Linz für „KLIKK“- Kleinmünchner IG Kaufmannschaft und Kultur Eduard Altendorfer aus Linz für „hotspots“ – Culinary Art Festival Sigrid Linecker aus Ottensheim für Gutscheinaktion der ARGE Zentrum Emmerich Wöss aus Kollerschlag für den Verein das Grenzland Franz Schillhuber aus Wolfern für die Nahversorgung der Marktgemeinde Wolfern Hannes Schweitzer aus Wels für „First class Shopping“ – Verein für Gemeinschaftsmarketing Silke Reiter aus Grieskirchen für den Verein Familienzentrum Grieskirchen Gerhard Schmitzberger aus Weng/I. für alternative Energieerzeugung – Fördertechnik Biogasanlagen.

      Eine detaillierte Projektbeschreibung der Sieger finden Sie HIER.

      Nähere Informationen über alle eingereichten Projekte unter www.wirtschaftinderregion.at …

      „Heute sind alle Gewinner“, begrüßte Oberösterreichs Wirtschaftsbunddirektor Gottfried Kneifel die vielen Gäste bei der WiR-Preisverleihung im Stadlerhof in Wilhering. „Auf unsere Betriebe – vor allem die kleinen und mittleren – ist eben Verlass.“ Wirtschaftsbund-Präsident und Landesobmann Christoph Leitl lobte die Kreativität und Kompetenz aller WiR-Teilnehmer: „Nicht auf den Preis kommt es an, sondern auf die Einstellung – und da ist Oberösterreich einmal mehr das Vorzeigebundesland.“ Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl zeigte sich als Vorsitzender der „WiR“-Jury von der hohen Qualität der Einreichungen begeistert: „Dieser Wettbewerb hat gezeigt, dass hierzulande Kooperationen gelebt werden – unter den einzelnen Unternehmen ebenso, wie auch im Zusammenspiel von Wirtschaft und Gemeinden – die unternehmerische Kraft in Österreich ist auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten ungebrochen.“ „Erfolg besteht aus harter Arbeit und gesundem Wirtschaften“, betonte WB-Spitzenkandidat WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner. „Das ist letztendlich auch das Erfolgsgeheimnis, und wir haben heute die Besten vor den Vorhang geholt. Der Wettbewerb Wirtschaft in der Region ist ein großer Erfolg für den Wirtschaftsbund.“ Um die „WiR“-Idee noch zu verstärken, bekamen auf Initiative von Präsident Trauner alle Nominierten einen Anerkennungspreis für ihre Ideen.

      Schließen