• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Josef Knauseder MBA neuer Obmann der Wirtschaftsbund Stadtgruppe Braunau

      Bei der am Donnerstag, 03. November 2011 abgehaltenen Vollversammlung des Wirtschaftsbundes Braunau, wurde Josef Knauseder MBA (39) von den über fünfzig anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern zum neuen Obmann der Wirtschaftsbund Stadtgruppe Braunau gewählt. Ihm zur Seite als Stellvertreter stehen Bürgermeister Mag. Hannes Haidbacher (45) und Ing. Christian Haidinger MBA (56).

      Neben Mag. Gilbert Schmidt (34) als Kassier, Mag. Gerald Hamminger (44) als Kassier Stv. und Anton Bernroithner (59) als Schriftführer wurde noch zahlreiche weitere Unternehmerinnen und Unternehmer als Beiräte in den neuen Vorstand gewählt.
      Als Ehrengäste und Referenten waren neben Bezirksgeschäftsführer Klaus Mühlbacher auch Bezirksobmann Klemens Steidl und Wirtschaftsbund Oberösterreich Direktor Stellvertreter Dipl. BW Wolfgang Greil MBA bei der Vollversammlung anwesend.
      Wolfgang Greil gab in seinem Bericht einen Überblick über die Aufgaben und Ziele des Wirtschaftsbundes auf Gemeinde-Bezirks-Landes- und Bundesebene. Klemens Steidl:“ Eine starke Wirtschaft braucht starke Partner. Der Wirtschaftsbund ist die mitgliederstärkste wirtschaftspolitische Interessensvertretung im Land und versteht sich daher nicht nur als Organisation für Unternehmer, sondern für alle wirtschaftlich denkenden Menschen“.
      Der neue Obmann Josef Knauseder bedankte in seiner ersten Reaktion für das Vertrauen, dass ihm geschenkt wurde, für den guten Besuch bei der Vollversammlung und sagte: „Ich will mit meinen Vorstandsmitglieder und allen Funktionärinnen und Funktionären des Wirtschaftsbundes in Braunau ein Netzwerk gleichgesinnter Unternehmerinnen und Unternehmer schaffen und mich ihrer Anliegen branchen- und berufsübergreifend annehmen. Wir sehen uns als Brückenbauer, und möchten die Kräfte der Braunauer Wirtschaft bündeln, indem wir den Zusammenhalt stärken und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen“.
      „Neben einem konkreten Arbeitsprogramm, dass wir gerade ausarbeiten und demnächst natürlich auch den Medien und der Öffentlich präsentieren werden, haben wir als Wirtschaftsbund Braunau auch eine Vision – Im Jahr 2020 ist Braunau die Hauptstadt des Innviertels, eine lebens- und liebenswerte Stadt und ein starkes wirtschaftliches Mittelzentrum mit knapp 20.000 zufriedenen Bürgerinnen und Bürger“, so der neue Obmann abschließend.

      Schließen