• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Krebskranke Kinder freuen sich über € 3.000,–

      Bereits zum 6. mal fand am Sonntag den 7. Oktober 2007 das Golf-Charity-Turnier des Wirtschafsbundes und des Managementclubs Linz statt. Dabei beteiligten sich ca. 100 Personen. Das herrliche Wetter, gute Laune, beste Verpflegung und wertvolle Preise machten diese Veranstaltung zu einem vollen Erfolg.

      Der Veranstalter Klaus Kovsca konnte den vielen Sponsoren, OÖ-Versicherung, Hypo-Alpe-Adria-Bank, Haus der Schlösser, Bäckerei Hoffmann und Kovsca & Kovsca für die Unterstützung persönlich Danken. Bei der Siegerehrung überreichte Stadträtin Susanne Wegscheider gemeinsam mit der Managerin des GCD (Golf-Club-Donau) Bettina Maier und Klaus Kovsca die tollen Sachpreise. Ein Dank gilt dem Golf-Club-Donau mit seinem gesamten Team für die vorbildliche Abwicklung des Golfturniers. Gemeinsam mit den Sponsoren konnte ein Betrag über € 3.000,– an den Verein „Emotion“ vertreten durch Obmann Klaus Großschartner und Jürgen Müller übergeben werden. Der Verein Emotion errichtet und betreibt einen Erlebnishof für krebskranke und benachteiligte Kinder in der Nähe von Wels. Ziel dieses Vereins ist es krebskranken Kindern kostenlos Erholung von ihrer Krankheit zu ermöglichen.

      Das Programm beinhaltet: behindertengerecht Zimmer, einen Spielplatz, einen Schwimmteich mit Blockhütte Tiere als Therapie, Streichelzoo und vieles mehr. Alle Beteiligten, Golfer, Sponsoren und Veranstalter sind überzeugt, dass der Verein „Emotion“ diese Unterstützung gut gebrauchen kann. Das Motto dieser Veranstaltung: „Wenn es der Wirtschaft gut geht, kann Gutes getan werden. Es ist nicht nur Aufgabe der Unternehmen Gewinne zu maximieren, sondern sich auch für die Bedürftigen der Gesellschaft einzusetzen!“ meint Klaus Kovsca. Auch im nächsten Jahr wird diese Veranstaltung wieder stattfinden, denn der Wirtschaftsbund Linz und Management-Club Linz hilft nicht nur den Unternehmen.

      Schließen