• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Leitl: „Volles Vertrauen in Wirtschaftslandesrat Strugl!“

      Die Entscheidung ist gefallen! Der Oberösterreichische Wirtschaftsbund steht hinter der Entscheidung von Landeshauptmann Josef Pühringer und unterstützt den vorgeschlagenen Wechsel in der Landesregierung: Michael Strugl wird das Wirtschaftsressort übernehmen und Viktor Sigl tritt die Nachfolge von Friedrich Bernhofer als 1. Präsident im OÖ. Landtag an.

      „Ich bedanke mich bei Viktor Sigl für seine hervorragende Arbeit – unter seiner Verantwortung wurde das Bundesland Oberösterreich dreimal in Folge Wachstumssieger und kann heute die besten Arbeitsmarktdaten Österreichs vorweisen“, betont WB-Landesobmann Präsident Christoph Leitl. „Auch nach seinem Wechsel wird Sigl in der neuen Funktion als 1. Landtagspräsident weiterhin aktiv für Wirtschaft und Arbeitsmarkt wirken.“ Alle WB-Bezirksobleute bedankten sich bei Sigl geschlossen für seine Arbeit, die er in den vergangenen – wirtschaftlich nicht immer einfachen, zehn Jahren für die Regionen geleistet hat. Sigl selbst bezeichnete die große Wirtschaftsbundfamilie als wichtigen Faktor und Rückhalt bei seiner Arbeit. Leitl: „Unser Dank gilt auch dem scheidenden Landtagspräsidenten Friedrich Bernhofer, der sich insbesondere für den Tourismus in unserem Land stets eingesetzt hat.“
      Vom neuen Wirtschaftslandesrat Michael Strugl, der seit zehn Jahren im Wirtschaftsbund verankert und seit 2009 WB-Landtagsabgeordneter ist, erwartet Leitl vollen Einsatz für die heimischen Betriebe und den Wirtschaftsstandort Oberösterreich. WB-Direktor Gottfried Kneifel: „Vom OÖ. Wirtschaftsbund hat Michael Strugl jedenfalls volles Vertrauen und er wird die nötige Unterstützung erhalten. Wir sind überzeugt, dass er dies rechtfertigen wird.“ Strugl wird in den kommenden Wochen alle Bezirke besuchen und möglichst viele menschliche Kontaklte und persönliche Gespräche aufnehmen.

      Schließen