• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Vorderstoder: Ort mit Zukunft!

      Karl Popp (Dachdeckerei & Spenglerei) wurde im Zuge der Jahreshauptversammlung des WB Vorderstoder als Obmann bestätigt. Claudia Polz (Friseursalon) als Stellvertreterin, Niki Berger (Almgasthof Baumschlagerberg) als Organisationsreferent und Robert Ramsebner (Stockerwirt) als Finanzreferent werden künftig wirtschaftliche Impulse im Ortsgeschehen setzen. Der Wirt-schaftsbund Vorderstoder sieht sich als politische Interessensvertretung für die Unternehmen in der Gemeinde. „Es ist niemand geeigneter als der Wirtschaftsbund, um sich um die örtlichen Themen kümmern zu können. Beispielsweise waren wir wesentlich daran beteiligt, dass die Nahversorgung gesichert bleibt“, sagt der neue alte Obmann Karl Popp.

      Vorderstoder ist wirtschaftlich gesehen eine der kleinsten Gemeinden des Bezirkes. Beim Kommunalsteueraufkommen etwa Rang 21 von 23 Gemeinden. Interessant ist Vorderstoders Zukunft. „Ein kleiner Ort mit großem Zukunftspotenzial, in erster Linie aufgrund der Lage und beeindruckenden Landschaft im touristischen Bereich“, fasste WB-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller zusammen. Die Unternehmen stellen im Sommer durchschnittlich 60 Arbeitsplätze zur Verfügung, im Winter die doppelte Zahl. Die Nächtigungen hingegen sind im Sommer um etwa 12 % höher als im Winter. „Eine Skigebietserweiterung wird mehr Einkommen für die Menschen in der Ge-meinde bedeuten“, sagt WB-Obmann Klaus Aitzetmüller. Gegen den Bezirkstrend schwimmt Vorderstoder im demografischen Thema. Fast bei allen Altersgruppen bis 60 Jahren ist der Anteil in der Gemeinde jeweils über den Bezirksdurchschnitt, bei den „ab 60jährigen“ unter dem Bezirksdurchschnitt. „Ein Zeichen, dass es gelungen ist, den Ort für junge Familien als einen Ort zum Leben zu positionieren“, sagt WKO Obmann Klaus Aitzetmüller sehr wertschätzend.

      Vollgas für Vorderstoders Zukunft.

      Gemeinsam lässt sich viel erreichen. Der WB Vorderstoder ist eine Organisation mit Kontinuität und Geschichte. Das wurde bei den Ehrungen sehr deutlich: Altbürgermeister Ernst Lindbichler für 40 Jahre und Franz Berger Schauer wurde für 52 Jahre Mitgliedschaft geehrt. „Die Gemeinschaft stimmt. Das zeigte auch der Besuch dieser Jahreshauptversammlung“, freut sich Karl Popp auf die neuen Herausforderungen.

      Schließen