• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      WB-Senioren besuchen Landesgartenschau

      Nicht nur in Kremsmünster, wo aktuell die Landesgartenschau des Landes OÖ stattfindet, steht alles auf Wachstum, sondern auch die Oö. Wirtschaft blüht auf. Die Trendwende am Oö. Arbeitsmarkt ist gelungen und die Arbeitslosigkeit geht stetig zurück.

      Jene, die ganz maßgeblich für den wirtschaftlichen Erfolg Oberösterreichs verantwortlich sind, sind die pensionierten Unternehmerinnen und Unternehmer.

      Unter der Leitung von Bundesratspräsident a.D. Gottfried Kneifel ist es schon Tradition, dass die WB-Senioren die Landesgartenschau besuchen, so auch am 16. Mai in Kremsmünster.

      Bereits seit 2008 findet jährlich die Seniorenfahrt statt, heuer also bereits zum 9. Mal. Die Idee zum Wirtschaftsbund-Netzwerk „Senioren Aktiv“ wurde 2006 geboren und beinhaltet einen großen Erfahrungsschatz durch langjährige Tätigkeit als Unternehmer/in oder Funktionär/in.

      „Es ist kein Zufall, dass unser wunderbares Land Oberösterreich bei Innovation und Qualifikation im Spitzenfeld Österreichs und Europas liegt. Es ist auch kein Zufall, weil unsere Unternehmer-Generation – freilich mit tüchtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – zu diesen Erfolgen viel beigetragen hat“, dankt Kneifel bei seiner Begrüßung den anwesenden Senioren.

      Rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich ein Bild von der wunderbaren Ausstellung machen und waren sichtlich erfreut ob der besonderen Blumenvielfalt.

      Auch die designierte Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich Mag. Doris Hummer, sowie der designierte Seniorenbund-Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer nahmen an dieser gelungenen Seniorenfahrt teil.

      „Die WB-Senioren haben jahrelang unser Netzwerk bereichert und waren für viele Entwicklungen in OÖ Vorreiter. Auch nach der beruflichen Tätigkeit im wohlverdienten Ruhestand leben sie weiterhin unsere Werte und Grundsätze und sind Meinungsbildner. Daher sind sie für unser Netzwerk und für unsere Arbeit sehr wertvoll“, dankt Landesobfrau Doris Hummer den Wirtschaftsbund Senioren. „So stellen wir uns eine wertschätzende Zusammenarbeit auf Augenhöhe unter Einbeziehung aller Leistungsträgerinnen und Leistungsträger vor!“, schloss Hummer mit einem Wink Richtung Arbeiterkammer und Gewerkschaft.

      Schließen