• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Wiedergutmachung für Anschuldigungen im "Schwarzbuch"

      Der Landtagswahlkampf 2003 hatte Wunden hinterlassen. In einem "Schwarzbuch" hatte die SPÖ ungerechtfertigte Vorwürfe gegen ÖVP-Politiker erhoben. Einer von ihnen, Wirtschaftskammerpräsident Dr. Christoph Leitl, ging in der Folge nicht zu Gericht, sondern erwartete sich vom damaligen SPÖ-Landesparteisekretär und jetzigen SPÖ-Bundesgeschäftsführeres Reinhard Winterauer eine Wiedergutmachung.

      Diese Wiedergutmachung passierte kürzlich im Mozarthof in der Linzer Altstadt.

      Reinhard Winterauer spendierte Dr. Christoph Leitl und dem OÖ. Wirtschaftsbund ein Fass Grieskirchner-Bier.

      Schließen