• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      Wirtschaftsbund Tragwein gegründet

      "108 Betriebe, 608 Arbeitnehmer - und nun bekommt die Tragweiner Wirtschaft ein Dach" - das war das Motto der Gründungsveranstaltung des Tragweiner Wirtschaftsbundes am 03. April 2009.

      Wirtschaftsbund Tragwein – die Plattform für alle Wirtschaftstreibenden
      In den Räumlichkeiten der Fa. HIKI konnte das neue Tragweiner Wirtschafts-bundteam mehr als 100 interessierte Wirtschaftstreibende aus Tragwein begrüßen.
      Zahlreiche Ehrengäste, an der Spitze Wirtschaftsbundbezirksobfrau LAbg Gabriele Lackner-Strauss, Bürgermeister Josef Naderer, Wirtschaftsbund-bezirksobmann Christian Reisinger aus Perg, Wirtschaftsbundbezirks-geschäftsführer Gerhard Mark, WK-Bezirksstellenleiter Dr. Dietmar Wolfsegger, Vizebürgermeister Wolfgang Altzinger, WB-Obmann Harald Gruber aus Bad Zell  und zahlreiche Gemeindevertreter sowie Obleute der bündischen Teilorganisationen konnten sich ein Bild von der großen Motivation und dem Engagement des neuen Teams für die Tragweiner Wirtschaft machen.
      Musikalisch bestens unterhalten vom "Mühlviertler Granit" unter der Leitung von Rupert Holzer erlebten die Gäste einen informativen und stimmungsvollen Abend.

      Wirtschaft am Wort
      In einer von Schmiedemeister Peter Reisinger perfekt moderierten Fragerunde wurden LAbg Gabriele Lackner-Strauss, Bürgermeister Josef Naderer, Dr. Dietmar Wolfsegger, Christian Reisinger, Harald Gruber und Gerhard Mark über die Arbeit und die Angebote des Wirtschaftsbundes, über das Miteinander zwischen Gemeinde und Wirtschaft und über aktuelle Projekte interviewt.
      Lackner-Strauss verwies dabei vor allem auf die Bedeutung der Wirtschaft für unsere Region, auf die gerade in Tragwein florierende Nahversorgung, auf die Qualität unserer Betriebe in den Gemeinden und auf die Notwendigkeit, unseren jungen Unternehmerinnen und Unternehmern Perspektiven für die Zukunft zu geben. " Jeder von uns trägt  mit seiner Entscheidung, vor Ort einzukaufen, an der Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Gemeinde mit," so Lackner-Strauss.
      Bgm Josef Naderer betonte, dass er, wie bisher, um gute, offene, ehrliche Kommunikation bitte, damit ein Klima herrscht, in dem man miteinander auch Probleme lösen kann. Naderer verwies darauf, dass gerade durch die im Sommer beginnende Sanierung der Hauptschule und durch den ebenfalls auf Sommer vorgezogenen Zubau des Kindergartens Impulse für die örtliche Wirtschaft gesetzt werden.

      Rudolf Ortner und sein Team einstimmig gewählt
      Bei der von BGF Gerhard Mark geleiteten Wahl des Ortsgruppenvorstandes wurde Rudolf Ortner mit seinem Team einstimmig gewählt.
      LAbg Gabi Lackner-Strauss gratulierte dem neuen Team, überbrachte die besten Grüße von Präsident Dr. Christoph Leitl und Wirtschaftsbunddirektor BR Gottfried Kneifel und bedankte sich im Besonderen auch bei Bürgermeister Josef Naderer, dem es ein jahrelanges großes Anliegen gewesen ist, dass die Interessen der Tragweiner Unternehmerinnen und Unternehmer durch eine eigene Wirtschaftsbundorganisation bestmöglich vertreten werden.

      Mit diesem Team wird der Tragweiner Wirtschaftsbund die Interessen der Wirtschaftstreibenden vertreten:
      – Rudolf Ortner als Obmann
      – Mona Eder als Obmannstellvertreterin
      – Peter Reisinger als Schriftführer
      – Christian Naderer als Pressereferent
      – Christian Hintersteininger als Organisationsreferent
      – Harald Eder als Organisationsreferent
      – Thomas Mülleder als Organisationsreferent
      – Herbert Neumeister als Finanzreferent
      – Norbert Eder als Beirat

      Unterstützt wird das Team durch den erweiterten Vorstand mit:
      – Christian Landl
      – Günter Hiesberger
      – Reinhard Gattringer
      – Thomas Schützeneder
      – Bernhard Langwiesner
      – Franz Hörmann
      – Karl Hessl
      – Herbert Handlos
      – Waltraud Vorderwinkler

      Bei einer Vorstellungsrunde präsentierte sich jedes Vorstandsmitglied mit einem Symbol bezugnehmend auf die eigene unternehmerische Tätigkeit. Mit diesem Symbol wurde die eigene Motivation und die eigene Absicht für eine gemeinsame erfolgreiche Arbeit für die Tragweiner Wirtschaft beschrieben.

      Ziele und Perspektiven für die Tragweiner Wirtschaft
      Bei einem Workshop mit rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat  das neue Tragweiner Wirtschaftsbundteam die wichtigsten Ziele und Perspektiven definiert:
      a) Stärkung von Netzwerken, Bündelung von Kräften im Ort, gegenseitiges
          Kennenlernen der Betriebe, Treffpunkte in den Betrieben
      b) Gemeinsame Werbeauftritte, einheitliche Beschilderung der Unternehmen im
           Ort, Herausgabe eines Branchenbuchs – Telefonbuch der Betriebe im Ort
      c) Vertretung der Wirtschaftsinteressen in der Gemeindepolitik –
           unternehmerisches Denken in politische Entscheidungen einbringen

      Günter Hiesberger, der Besitzer der Fa. HIKI, erläuterte anschließend seinen beruflichen Werdegang und seine unternehmerische Philosophie und ermunterte alle Wirtschaftstreibenden auch in schwierigen Zeiten mit positivem Denken zukunftsorientiert zu entscheiden und zu handeln. "Jede Krise birgt Chancen in sich, vor allem für den, der sein Unternehmen auf einem soliden Fundament aufgebaut hat" so Günter Hiesberger.

      Schließen