• News & Events

      Keine Ergebnisse gefunden

    • Sonstige Informationen

        Keine Ergebnisse gefunden

      Alle Suchergebnisse anzeigen

      WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner überreichte Franz Ziegelbäck das Kommerzialratsdekret

      WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner überreichte dem Bezirksstellenobmann der WKO Wels-Land, Franz Ziegelbäck, das Dekret über die Verleihung des Berufstitels „Kommerzialrat“. KommR Ziegelbäck betreibt gemeinsam mit seiner Frau Silvia die VBZ-Versicherungsmakler GesbR in Steinerkirchen.

      KommR Ziegelbäck absolvierte die Landwirtschaftliche Fachschule in Lambach, anschließend die Facharbeiterprüfung zum Elektroinstallateur, wechselte allerdings dann unmittelbar in die Versicherungsbranche. Nach mehrjähriger Außendienstmitarbeitertätigkeit wagte er 1988 den Weg in die Selbständigkeit. Mit seinem Unternehmen betreut er gemeinsam mit seiner Frau Silvia derzeit rund 950 Klienten, vorwiegend aus dem klein- und mittelbetrieblichen sowie landwirtschaftli-chen Bereich seiner Region.

      Im Interesse der Wirtschaftstreibenden
      Sein Engagement stellt KommR Ziegelbäck auch in den Dienst der Wirtschaftsvertretung. Seit 2009 steht er als Bezirksstellenobmann der WKO Wels-Land an der Spitze der regionalen Interessenvertretung von ca. 4.600 Unternehmen in dieser oö. Region. Ein Besonderes Anliegen ist ihm die Bekämpfung des Fachkräftemangels. Mit Projekten wie „Kinder lernen den Arbeitsplatz der Eltern kennen“ und „Job-Rallye Wels-Land“ setzt er schon früh in der Information und Aufklärung an.

      Auch der Nahversorgung schenkt KommR Ziegelbäck besonderes Augenmerk — u.a. mit der Kampagne „Unternehmen des Monats“, mit der vor allem den familiengeführten Lebensmittelhändlern eine attraktive Präsentationsplattform geboten werden soll. Einen Multiplikatoreffekt für die Wirtschaft im Bezirk Wels-Land erwartet KommR Ziegelbäck auch von der diesjährigen Landesausstellung „Mensch und Pferd“ in Stadl-Paura.

      Starkes ehrenamtliches Engagement
      Seit 2009 ist KommR Franz Ziegelbäck auch Obmann des Wirtschaftsbundes Wels-Land. Dort setzt er sein Engagement für die Wirtschaftstreibenden fort. Darüberhinaus ist er seit Jahren bereits in seiner Heimatgemeinde Steinerkirchen im Gemeinderat aktives Mitglied.

      Schließen